Diese Seiten benötigen Browser, die Frames unterstützen, also alles ab Internet Explorer
3.0 und Netscape 3.0 geht. Um etwas Textballett zu sehen, braucht man das Flash-Plugin.
Das gedruckte Heft ist erhältlich in Berlin: Bücherbogen/Savignyplatz, Walther König/Hamburger Bahnhof, b_books/Kreuzberg & Jazzclub/Schröderstr.(Berlin-Mitte) in Hamburg: Sauter&Lackmann / Fleetinsel, Buchhdlg. Von der Höh & Tele 5 in Köln: Buchhandlung Walther König. Oder hier per Mail sowie telefonisch unter 030.3137714 für DM 7 incl. Versand.


Routinierte Selbstorganisation halb entworfene Lebensmodelle vorbeieilende Ökonomie
ausstellbare Selbstbeobachtung weltläufige Kontakte Kunst ?

Nächste Ausgabe:
Interview Jimmie Durham, mehr Literatur, über Övind Fahlström, Text-Workshop, Beiträge Kai Althoff, Michaela Eichwald, Birger Hübel, Elke aus dem Moore über T.Meinecke, Krimi Teil 2 ("Stirbt der Mensch als Künstler?"), Leselisten, Interview Radek/Moskau, Weiteres über den Picturial Turn, Stefan Exler zu neuen Nationalgenealogien in der deutschen Fotokunst, ...

Die abgebildeten Personen sind: Cathy Skene und Linda Bilda.
Erscheint ab sofort dreimal jährlich auf Papier und hier immer. Diese einfache elektronische Version versteht sich eher als Zusatzservice denn als weiteres E-Zine. Auch weil es die Zeitschrift nicht an jedem Kiosk gibt. Nächste Ausgabe im Januar.